Webseite durchsuchen

Unser Wetter

*

Bedeckt

12 °C
Südost 1 km/h

Mittwoch
Regen möglich (6 ↔ 16 °C)

Donnerstag
Heiter (8 ↔ 19 °C)

Freitag
Heiter (9 ↔ 21 °C)

Samstag
Heiter (8 ↔ 21 °C)

Über uns

Emblem HuGVHeimat- und Geschichtsverein Aschaffenburg-Schweinheim e.V.

 
Unser Vereins-Emblem zeigt ein silbernes Mainzer Rad, welches auf die Frondienste der Schweinheimer Kammerbauern für das Kurmainzer Schloss im 17. Jahrhundert verweist. Der silbern bewehrte goldene Keiler erinnert an ein Wildschweingehege in der Schweinheimer Gemarkung. Das heraldische Emblem wird durch die ovale Legende begrenzt.Ernst Giegerich
Anlässlich der Ausarbeitung des Schweinheimer Kulturweges wurde erneut die Idee aufgegriffen, in Schweinheim einen Heimat- und Geschichtsverein zu gründen. Im Kreise dieser Interessengruppe allen voran Ernst Giegerich † (Foto) fand am 3. Februar 2006 die Gründungsversammlung statt. Zu den ersten beiden Vorsitzenden wurden Ernst Giegerich † und als sein Stellvertreter Josef Syndikus gewählt.
Sinn und Zweck des Vereins ist
· Die Erforschung aller Bereiche der Ortsgeschichte von Schweinheim.
· Die Erhaltung und Pflege von Brauchtum und Mundart.
· Die Weckung und Hebung des Verständnisses für Heimat und Geschichte in der Öffentlichkeit, insbesondere in der jungen Generation.
· Die Sorge um die Erhaltung und Bewahrung unserer Heimatlandschaft.
Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts "Steuerbegünstigte Zwecke" der Abgabenordnung. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Ziele. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden (Auszüge aus der Satzung).
Den jetzigen Mitgliedern des Vereinsvorstandes, bestehend aus den beiden Vorsitzenden Karl Heinz Pradel und Günther Sommer, dem Schriftführer Klaus Friedrich Brox † und der Schatzmeisterin Martina Bauer sowie den Beisitzern Peter Stoll und Thomas Gerlach (Stadtrat), ist die Wahrung der Kontinuität in der Vereinsarbeit, insbesondere in der Heimatpflege ein wichtiges Anliegen. Sie wird gewährleistet durch ein Team ehrenamtlicher Mitarbeiter, welches sich schon seit vielen Jahren auch in anderen Vereinen durch viel Engagement eingebracht hat. 
Das Einsetzen eines Fachbeirates, wie in der Satzung vorgesehen, zielt nicht nur darauf, die Vereinsführung und -arbeit auf eine breitere personelle Basis zu stellen. Sie ermöglichtes darüber hinaus auch, durch zusätzliche Kompetenz und fachliches Wissen die Qualität und die Attraktivität des Leistungsangebotes zu optimieren. Dem gewählten Fachbeirat gehören an: (in alphabetischer Reihenfolge) Werner Elsässer (Bürgermeister a.D.), Hans Herold (Stadtrat a.D.), Willi Kempf, Rudi Raub, Theo Schadler, Josef Saalbach, Kurt Sauer, Anton Staudt † und Josef Syndikus.
Es gibt viel zu tun! Helfen Sie mit! Seien Sie aktiv! In den letzten 10 - 20 Jahren wurde bereits von einigen Schweinheimern, insbesondere von dem bereits verstorbenen Hans Brunner  (Fidelio) und Josef Syndikus (Leiter des Heimatausschusses Vereinsring-Schweinheim) viele Themen angepackt, welche es gilt mit zu erfassen und fertigzustellen bzw. zusammenzufügen.